Biographie

Carolin Fortenbacher Facts:

Schon in früher Jugend klassischer Tanz, Ballett, Jazz und Sport.

Kosmetikausbildung nach der Schule mit Abschluss als Visagistin 1982.

Von 1983 -1986 Leiterin eines Sportstudios in Wandsbek / Unterricht mit Aerobic, Jazz und Geräten.

1984 Eröffnung der Kaifu Lodge als 1.Aerobic Trainerin in Hamburg

1991 bis 2004 im Gesangsstudium bei Liliana Aabye; Ergebnis: 5 Oktaven!

1985 Beginn der Theaterlaufbahn mit der West Side Story, ab da in unzähligen Hauptrollen innerhalb Deutschlands, von „Aldonza“/Man of la Mancha über Mozart’s „Königin der Nacht“ bis zur Original-„Donna“ in Mamma Mia.

1999 „Charade“, ein Spiel mit der Musik, erstes Solokonzert, Klassik, Chanson, Pop auf ungewöhnliche Weise miteinander durchgehend verbunden. Doppel Klavier/Flügel Abend mit 2 zwei Pianisten.

Ab 1992 über 60 Vorstellungen als Pier Angeli (große Liebe von James Dean) in der Uraufführung des Franco-Pop-Musicals „Die Legende von Jimmy Dean“ im Essener Theater Casa Nova.

Ab 1994 in den Rollen Mabel und Kate in „Die Piraten von Penzance“ komische Operette/ im Theater Dortmund.

1995 Geburt Ihrer Tochter Celine.

1996 „Mabel“ im Theater des Westens / Theaterpublikumspreis.

1997 „Philia“ in Zustände wie im alten Rom im Theater des Westens.

1999 bis 2001 „schwarze Spinne“ in Peter Maffays Pop-Musical Tabaluga & Lilli im TheatrO CentrO Oberhausen.

2002 bis 2007 Hauptrolle der alleinerziehenden Mutter Donna im Erfolgs-Musical Mamma Mia!, 1200 Vorstellungen am Operettenhaus Hamburg, an die 2 Mio. Besucher. Die Live-CD erzielte 2005 Platin-Status, 2006 wurde das Album mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet.

2004 Musical-Gala Best of Musical Deutschland und Österreich.

2005 erstes Solo-Album Zurück zu mir.

2008 mit der von Pe Werner geschriebenen und komponierten Ballade „Hinterm Ozean“ bei der Deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest.

Album Drama / London sowie Prager Symphonie Orchester / Produzent Frank Peterson / Plattenfirma „Warner Music“ / Tournee.

Ende 2008 mit den „Gregorians“ auf Tournee.

2009 musikalische Gehversuche mit einer jungen Indie Pop Band/ Dominik Pobot.

Seit 2010 immer wiederkehrend „Pasta e Basta“ komische Rolle der „Katja Wahl-Ente“ an den Hamburger Kammerspielen.

2010 Solokonzertprogramm „Unverfroren Aufgetaut“ Konzert-Theater in den Fliegenden Bauten in Hamburg.

Ab 2010 mit Entertainer Kay Ray Duo „La Fortenbacher und das Kay.“

Ab 2011 Hamburger Schmidt Theater mit Nik Breidenbach „Oh Alpenglühn!“ / Rolf Mares Preis für Ihre Rolle.

2012 Titelrolle Das Orangenmädchen Hamburg Altonaer Theater.

2013 bis 2015 Fortenbacher und die Carolinger „Ich hab‘ Hunger!“ Solokonzert mit Band im Schmidts Tivoli.

2014 3. Solo Album mit eigenen Songs „Kamionka“/ Geburtsname ihrer Mutter / Balkan Pop.

2014/15 „Fortenbachers Intimate Night“ Konzert Programm mit Cello, Bass, Gitarre, Tournee und Album.

2015 „Forever Soul“ Konzerttheater mit Marion Martienzen.

2015 musikalische Du Exstase „Entführung aus dem Paradies“ mit Nik Breidenbach / Schmidts Tivoli.

2016 Music Rock Drama „Next to Normal“ / Fast Normal -Hamburger Kammerspiele/ Rolle einer bipolar gestörten Mutter / ein wichtiges Thema in unserer Gesellschaft / zur gleichen Zeit verstarben ihre Eltern gleichzeitig.

2016/17 „Abba macht glücklich“ Konzerte mit Cello, Bass, Gitarre.

2017/2018 „Fortenbacher singt u.a. Streisand“ Konzert mit Weltsongs in neuen Jazz Soul Arrangements von Lutz Krajenski (Roger Cicero)

AKTUELL:

Abba macht glücklich – das erfolgreiche Programm mit kleiner, feiner musikalischer Besetzung: Cello, Gitarre, Bass.

Fortenbacher singt u.a. Streisand – Welthits mit den unvergleichlich Soul & Jazz Arrangements von Lutz Krajenski ( Roger Cicero)

Caros Cosmische Collisionen – eine wundervolle Geschichte, wie diese Zusammenarbeit mit dem Planetarium Hamburg entstanden ist.

La Diva Loca – Musical und Welthits im Latin Style mit der von Tino Derado geleiteten Latin Band

2020 - 35jähriges Bühnenjubiläum

IN ARBEIT:

1.Ein neues Country Piece als Komiker Duo mit Nik Breidenbach

„Der letzte Ritt nach San Fernando“ Premiere im Juni 2020 / Schmidt Theater Premiere im Juni

2.„Eine Nacht in Nashville“ - Fortenbacher goes Country - CF & Band - Premiere am 5.10. im Schmidt Theater

3.Ein Klassik Programm – eine Opera Buffa – mit Charme und Witz à la Victor Borge mit Duo Partner Tim Grobe und Pianisten - Premiere voraussichtlich 2021/22

4.Ein kosmisches Weihnachtsprogramm!

5.Eine eigene Bühne/ Location für das „Fortenbacher“ in Hamburg! Donna hatte Ihr Lokal auf Ihrer Insel, warum nicht auch Fortenbacher ihre eigene Spielfläche für Sport Kunst und Kultur! Talentförderung, Musik, Tanz, Wohlfühloase für unsere jung bleibende Generation.

AUSZEICHNUNGEN:

Für ihre Darstellung der Kate und ihre Rolle als Philia in Zustände wie im alten Rom wurde sie in Berlin mit dem Publikumspreis vom Theater des Westens ausgezeichnet.

Den Image Award Germany als „Beste Hauptdarstellerin“ erhielt sie für ihre Rolle als Aldonza in Der Mann von La Mancha (1996).

2012 Rolf Mares Preis in der Kategorie „Herausragende Darstellerin“ für Oh Alpenglühn!